30 Jahre Neufang & Bierbrauer Immobilien GmbH

Aktuelles

14.06.2022 Klimaanlagen - was ist beim Kauf zu beachten ?

Heiße Tage im Sommer lassen viele Hauseigentümer mit einer Klimaanlage liebäugeln. Im Baumarkt sind preisgünstige Geräte im Angebot. Fachhändler haben auch hochwertige leistungsstarke Profigerätze im Angebot, wie sie beispielsweise in Blumengeschäften oft zum Einsatz kommen. Dort kühlen sie und trocknen gleichzeitig die Raumluft.
Die Funktionsweise ähnelt der eines Kühlschranks. Ein Kältemittel wird durch Verdichter und Verflüssiger geleitet und entzieht Wärme aus der Raumluft. Moderne Geräte haben Rollen, um sie in verschiedenen Räumen nutzen zu können. Am Verflüssiger entsteht Warmluft, die über einen Schlauch nach draussen abgeleitet werden muss. Diesen Schlauch aus dem offenen Fenster nach draussen zu führen, bedeutet aber auch, wieder Warme Luft ins Haus hereinströmen zu lassen. Eine Öffnung in der Außenwand ist daher vorzuziehen. Bei Mietwohnungen ist hierfür unbedingt vorab die Genehmigung des Vermieters einzuholen. Ebenso wie die Installation von Anlagen, die fest im Fenster oder einem Wanddurchbruch angebracht werden. Nachteil der Klimageräte: Sie verbrauchen viel Strom-mit bis zu 50,- € mehr im Monat ist zu rechnen. Käufer sollten auf das Etikett mit den Energieverbrauchs-Kennbuchstaben A bis G achten. A-Geräte verbrauchen dabei am wenigsten Strom. Um Krankheiten der Bewohner zu vermeiden, sollte die Anlage auch regelmäßig, am besten einmal jährlich, gereinigt und ggf. gewartet werden.

Carsten Neufang Carsten Neufang

 

zurück zur Übersicht